Was läuft?

Anmeldung

D-Jugend

D1 holt sich den KJR-Pokal....und steigt nun doch noch in die Kreisliga auf

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

altaltJa, unsere Jungs von der D1 der SG Weilersbach/Eggolsheim können also doch entscheidende Spiele gewinnen. Das haben sie nun endlich am Samstag beim Finale des KJR-Pokales gegen Reuth in Ermreuth gezeigt. Genau eine Woche zuvor, am Samstag den 01. Juli gab es gleich doppelten Grund zur Freude. Zunächst einmal bezwangen die Jungs im Halbfinale des KJR-Pokales die SG Neunkirchen mit 2:1. In der ersten Hälfte war Neunkirchen deutlich besser und führte auch verdient zur Halbzeit mit 1:0. In den zweiten 30 Minuten nahmen wir dann endlich das Heft in die Hand und drehten die Partie noch zu unseren Gunsten und zogen damit ins Finale ein. Die Freude über diesen Endspieleinzug wurde dann nur wenige Minuten später gesteigert, als dann bekannt wurde, das der SK Lauf sein entscheidendes Spiel über den Verbleib in der BOL verloren hatte und somit SK Lauf 2 nicht in die Kreisliga aufsteigen darf und wir dadurch nachrücken. Unverhofft kommt bekanntlich oft. Jetzt fehlte also nur noch das Sahnehäubchen auf eine tolle Saison der SG. Und natürlich waren wir nicht unbedingt traurig darüber, dass der Endspielgegner die Spvgg Reuth war, schließlich wollten unsere Kicker was gut machen. Das es nicht leicht werden würde, war klar, denn die Mannschaft von Larsen Schubert ist ganz bestimmt keine Truppe, die man einfach mal im Vorbeigehen vom Platz fegt. Und so war es in den ersten 30 Minuten eine Partie auf Augenhöhe, wobei es nur wenige, gute Chancen auf beiden Seiten zu verzeichnen gab. In Halbzeit zwei war es zunächst weiterhin eine ausgeglichene Begegnung, wobei man jetzt doch merkte, dass unsere Jungs entschlossener aus der Kabine kamen. Nach gut 40 Minuten gingen wir dann auch in Führung. Der Keeper der Reuther vereitelte eine Torchance von uns  aber konnte den Ball nur mit den Beinen sichern, Freddy schaltete gedankenschnell und entriss dem Torwart die Kugel und schob zur Führung ein. Dieses Tor gab uns nochmals einen gehörigen Schub und so waren wir jetzt mehr und mehr die deutlich bessere Mannschaft. Zwangsläufig ergaben sich Chancen, die wir auch eiskalt nutzten. Freddy erhöhte mit zwei weiteren Toren auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte dann Paul. Nach einem von Niklas getretenen Freistoß verlängerte er gekonnt mit dem Kopf und ließ Philipp im Tor der Reuther keine Abwehrchance. Kurz darauf kam dann auch schon der Schlusspfiff und die Jungs ließen sich von den mitgereisten Eltern entsprechend feiern. Am kommenden Sonntag treffen die Jungs dann anlässlich der Sportlerkirchweih auf die JFG Deichselbach und schließen damit eine hervorragende D-Jugend-Saison ab. Für die SG Weilersbach/Eggolsheim spielten: Jonas Paul (Tor), Nico Schulz, Jonas Amon, Niklas Held, Paul Herzog, Jonas Keiner, Jonas Uselmann, Daniel Wiemann, Lukas Schmittlein, Robin Schindler. Freddy Simon. 

Geschrieben von: Holger Paul Montag, den 10. Juli 2017 um 10:28 Uhr

   

Bilder von der Mozart-Trophy in Salzburg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Thomas Wernsdörfer Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 18:33 Uhr

   

D-Jugend erreicht tollen 2. Platz bei der Mozart-Trophy in Salzburg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

alt

Vom 02. bis 04. Juni nahmen die Spieler der SG Weilersbach/Eggolsheim erstmals an einem internationalen Vergleichsturnier teil und sicherten sich am Ende einen herausragenden 2. Platz bei 16 teilnehmenden Mannschaften in der Altersklasse U13. Die Anreise zum Turnier startete bereits am Freitag Mittag. Viele Eltern der Spieler ließen es sich nicht nehmen und begleiteten Ihre Jungs mit in die Mozartstadt. Nach einer ca. viereinhalbstündigen Fahrt endete unsere Anreise gleich direkt am Sportgelände Salzburg Nord um unsere Turnierunterlagen und weitere Infos für das am Tag darauf beginnende Event entgegenzunehmen. Anschließend ging es in unsere Unterkunft A&O direkt am Salzburger Hauptbahnhof. Nach dem Check-In und einem kurzen Abendessen in der Unterkunft für unsere Kicker ging es gleich weiter mit der kompletten "Meute" auf's Altstadtfest im Salzburger Kaiviertel. Bei Live-Musik und genügend Auswahl an unterschiedlichen Köstlichkeiten (natürlich auch flüssig Brot) konnten wir uns erstmal von den Anreisestrapazen erholen.

Hier geht es zu den Bildern der Mozart-Trophy.

1. Turniertag

Der erste Turniertag startete bereits um 08.30 Uhr mit der Vorstellung aller Teams. Das hieß dann natürlich für unsere Jungs, früh aufzustehen. Und einige von Ihnen hatten keine 5 Stunden Schlaf hinter sich und dementsprechend sahen die Jungs beim Frühstück auch "topfit" aus. Die teilnehmenden Mannschaften, die aus aller Herren-Länder anreisten, durften hinter Ihrer jeweiligen Nationalflagge und natürlich mit der entsprechenden Nationalhymne ins weite Rund der sehr schönen Anlage im Salzburger Norden einlaufen. Ab 10 Uhr war dann endlich Turnierbetrieb. Insgesamt spielten an den beiden Tagen 92 Mannschaften in den Altersklassen U8/9/10/11/13/15 auf 7 Plätzen. Der Turniermodus in unserer Altersklasse sah vor, dass es vier Gruppen mit je 4 Mannschaften gab. Die jeweils Erst-und Zweitplatzierten einer jeden Gruppe sollten dann, nach einem vorgegebenen Verteilerschlüssel, am Folgetag die Zwischenrunde ausspielen, genauso wie dann auch die Dritt- und Viertplatzierten in neuen Gruppen Ihre Zwischenrunde austragen durften. Unsere erste Begegnung war gegen den französischen Vertreter, AS Florange. Nach einer kurzen Abtastphase nahmen unsere Jungs das Heft beherzt in die Hand und schenkten den Franzosen gleich 4 Stück in nur 20 Minuten Spielzeit ein. Auch mussten unsere Kicker gleich "spüren", was es bedeutet, wenn man immer von Internationaler Härte spricht. Gleich 2 Jungs mussten nach sehr ruppigen Aktionen der jeweiligen Gegenspieler mit Nasenbluten vom Platz. Ärztliche Hilfe war sofort zur Stelle, aber Gott sei Dank waren es keine größeren Schäden. In unserer zweiten Begegnung an diesem heißen Vormittag trafen wir auf Victoria Przeclaw, einem polnischen Vertreter. Auch hier konnten unserer Jungs Ihre spielerische Qualität voll ausspielen und bezwangen Ihren Gegner verdient und ohne Blessuren mit 3:0. Damit war also schon vor der letzten Begegnung in der Gruppenphase klar, dass unsere Jungs sich für die Zwischenrunde der Erst- und Zweitplatzierten qualifiziert hatten und damit auf alle Fälle unter den besten Acht werden landen können. Natürlich wollten wir uns aber auch den ersten Platz in unserer Gruppe B sichern. Eine Unentschieden musste dafür aber mindestens her. Gegner war die Mannschaft von DAP Debica, erneut eine Mannschaft aus Polen. Dieses mal war es eine ausgeglichene Partie, mit Chancen auf beiden Seiten. Zunächst ging aber die polnische Mannschaft durch ein schönes Eigentor von uns in Führung, doch kurz vor dem Ende konnten wir nach einem Abstauber, vorausgegangen war ein Freistoß, den der Torhüter nicht richtig klären konnte, den verdienten Ausgleich erzielen. Damit hatten wir den Gruppensieg festgemacht. Nach uns spielten jetzt die Gruppen C und D und wir konnten das Sportgelände bereits Mittags wieder verlassen und uns anderen, schönen Dingen in Salzburg widmen. Als Randnotiz sei noch erwähnt, dass die Spvgg Reuth keinen guten Tag erwischte und nicht über den letzten Platz in Ihrer Gruppe A hinaus kamen. Wie schon erwähnt, hatten wir noch viel Programm geplant für den Samstag Nachmittag. Zunächst ging es zu einer Stadion-Tour in die Red-Bull-Arena in Salzburg, die nur wenige Autominuten von unserem Sportgelände entfernt war. Nach dieser Führung und einer kurzen Erfrischung ging es weiter ins Stadtzentrum. Hier warteten schon unsere „Segways“ auf uns. In zwei Gruppen aufgteilt, machten zunächst die 11 Jungs, Ihr Coach und Jürgen Simon, mit Ihren fahrbaren Untersetzen die Stadt unsicher. Einen kleinen, aber harmlosen Auffahrunfall gab es auch, aber Paul Herzog ist ja hart im Nehmen und so konnte nach einer kleinen ärztlichen Behandlung die Tour weitergehen. Im Anschluss wagten sich dann die Eltern und einige mitgereiste Geschwisterkinder auf die Segways. Auch hier kamen alle wieder heil von der Tour zurück. Nur das Gefährt von Christian machte mal einen kurzen Ausflug Richtung Salzach, konnte aber gerade noch kurz vorher „gerettet“ werden. Am Abend konnte dann noch, zumindest wer wollte, mit auf die Salzburger Dult am Messegelände, ein Volksfest ähnlich der Bergkirchweih. Einige Jungs wollten sich, verständlicherweise, aber lieber das Champions-League Finale in der Unterkunft ansehen. So neigte sich auch Tag zwei dem Ende entgegen. Die Jungs waren vom Vortag doch noch recht platt und so war die Bettruhe doch um einiges früher als am Freitag.

Weiterlesen: D-Jugend erreicht tollen 2. Platz bei der Mozart-Trophy in Salzburg

Geschrieben von: Holger Paul Mittwoch, den 28. Juni 2017 um 14:21 Uhr

   

D-Jugend unterliegt im Entscheidungsspiel um den Aufstieg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

alt

Leider hat es für unsere Jungs der SG Weilersbach/Eggolsheim nicht zum direkten Aufstieg in die Kreisliga gereicht. Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gegen die SK Lauf II stand es nach regulärer Spielzeit leistungsgerecht 0:0. Im dann alles entscheidenden 8-Meter-Schießen konnten einige leider Ihren Strafstoß nicht unterbringen, so dass wir dann doch leider etwas unglücklich den Platz in Reuth als Zweiter aber sicherlich nicht als Verlierer verlassen mussten, denn diesen Stempel möchte ich den Jungs ganz bestimmt nicht aufdrücken, denn viel zu gut war das, was Sie über sehr weite Strecken der Saison gezeigt hatten.

Für die SG spielten: Jonas Paul (Tor), Jonas Amon, Niklas Held, Nico Schulz, Paul Herzog, Daniel Wiemann, Jonas Uselmann, Lukas Schmittlein, Freddy Simon, Jonas Keiner.

Geschrieben von: Holger Paul Sonntag, den 18. Juni 2017 um 14:51 Uhr

   

Seite 1 von 66