Was läuft?

A-Jugend 2017/18

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

A-Jugend 2017/18

stehend von links: Marco Hensel, Max Riemer, Christian Bernard, Nicolas Amon, Daniel Adami, Lukas Erlwein, Trainer Dietmar Erlwein, Co-Trainer Thomas Wernsdörfer
knieend von links: Leo Pfister, Florian Bernard, Moritz Wölker, Maximillian Kapp, Michael Sponsel, Marco Güttler, Sven Trambauer, Nicolas Sponsel

Es fehlen: Fabian Roth und Elias Schulz

Geschrieben von: Thomas Wernsdörfer Sonntag, den 24. September 2017 um 17:14 Uhr

   

A-Jugend startet mit Pokalniederlage

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am vergangenen Freitag startete die A-Jugend in die neue Saison mit einem Spiel im BFV-Pokal. Im Weilersbacher Waldstadion war der Kreisklassist JFG Aischtal zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Ein Tor wollte aber nicht fallen und so ging es mit 0:0 in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt übernahm die Gloria das Kommando und spielte sich in der Hälfte der Gäste fest. Die Heimelf hatte wirklich sehr gute Chancen, ließ diese aber allesamt ungenutzt. Sieben Minuten vor dem Ende schloss die JFG Aischtal einen ihrer Konter erfolgreich ab und so hieß es 0:1 aus Sicht der Gloria. Der Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Damit war bereits in der Vorrunde des BFV-Pokals Schluss.

Weiterlesen: A-Jugend startet mit Pokalniederlage

Geschrieben von: Thomas Wernsdörfer Freitag, den 15. September 2017 um 05:29 Uhr

   

A-Jugend erreicht Platz 6

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Unsere A-Jugend konnte dieses Jahr die Saison auf Platz 6 von 11 Mannschaften abschließen. Es sprangen dabei 6 Siege 3 Unentschieden und 8 Niederlagen heraus.

Den Großteil der Saison spielte man gut mit und konnte dabei auch einige Ausrufezeichen setzen. Allen voran der Punktgewinn beim ungeschlagenen Meister TV 1848 Erlangen II. In diesem Spiel hat man gesehen was mit Wille und Einsatzbereitschaft alles möglich ist. Das "negative" in der kompletten Saison war eigentlich nur das 0:7 in Eltersdorf. Bei diesem Spiel hat man jegliche Laufbereitschaft und Einsatz vermissen lasssen und hat sich dabei "dem Schicksal ergeben".

Dennoch konnte man sich einen Mittelfeldplatz in der Kreisgruppe sichern. Vor der Saison wusste man nicht wirklich, zu was die Mannschaft in Stande ist. Viele Spieler fingen wieder neu an, einige kamen neu von Unterleinleiter dazu.

Auch hier nochmal mein Dank an die SpVgg Unterleinleiter/Dürrbrunn, die ihre Spieler immer zum Training nach Weilersbach fuhren. Besonderer Dank gilt hierbei Jugendleiter Andreas Schnell der sie immer gefahren hat.

Weitherhin möchte ich mich noch beim Dietmar "Longa" Erlwein und Thomas Wernsdörfer bedanken, die das Training zweimal in der Woche geleitet haben. Auch unserer B-Jugend muss man ein Kompliment aussprechen, sie halfen nahezu bei jedem Spiel aus, sonst hätten wir öfters personelle Probleme gehabt.

Den "älteren" Spielern, die in den Herrenbereich vorstoßen, wünsche ich alles Gute für ihren weiteren "Fußballweg" bei der Gloria.

Zu guter Letzt möchte ich mich bei meiner Mannschaft für das super Jahr bedanken, das sie so gut mitgezogen haben und dabei ein guter Tabellenplatz heraussprang. Dies werden wir natürlich bei unserer Abschlussfahrt Mitte Juni in Kaprun, bei Zell am See, gebührend feiern ;).

 

Geschrieben von: Michael Heidner Sonntag, den 04. Juni 2017 um 14:06 Uhr

   

A-Jugend Auswärtsspiel in Erlangen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am 1. April machten wir uns auf dem Weg nach Erlangen, um gegen den TV 1848 Erlangen II zu spielen. Man traf hier allerdings auf den bisher ungeschlagenen Tabellenführer  (10 Siege, 1 Unentschieden). Wir wussten also das wir nichts zu verlieren hatten und wir nur für eine Überraschung sorgen könnten. 

Von Beginn an hatten die 48er ein optischen Übergewicht, konnten sich aber keine Torchance erspielen. Unsere Defensive konnte den Gegnerischen Angriff in der ersten Halbzeit komplett aus dem Spiel nehmen. Wir hingegen konnten immer wieder gefährliche Konter setzen. In der 25 min hätten wir in Führung gehen können, als ein Flachschuss von Lukas Erlwein äußerst knapp am Tor vorbei ging. Den gefährlichsten "Torschuss" hatte der Gegner, als Leo Pfister unseren Torwart kurz vor der Halbzeit per Kopf prüfte. Dominik Amon konnte hierbei die Situation entschärfen und zum Eckball klären, der wiederum aber nichts einbrachte. Anschließend pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit. 

In Halbzeit zwei das gewohnte Bild, wie in Halbzeit eins. Erlangen optisch überlegen, konnte sich aber fast keine Torchance erspielen. Einen guten Spielzug vergab der Erlanger Rechtsaußen. Wir konnten uns in Halbzeit zwei zwar leider keine Chance mehr erspielen, doch unsere Defensive stand immer noch sehr stabil.

Kurz vor Schluss wurde es dann nochmal kurz hitzig und hektisch. Aber der souverän leitende Schiedsrichter ließ sich nicht von manch lamentierenden Spielern des Gegners beeinflussen. 

Dann war Schluss und der Jubel war groß, denn mit diesen Punktgewinn hatte niemand gerechnet. Der Punktgewinn war verdient gewesen, weil unsere Mannschaft bis zum Schluss leidenschaftlich verteidigt hat und hierbei gezeigt hat was in dieser Truppe alles steckt.


Für die Gloria spielten: Dominik Amon, Sven Trambauer, Leo Pfister, Michael Sponsel, Marco Hensel, Joschua Amon, Nicolas Sponsel, Luca Bauereis, Lukas Erlwein, Andreas Wunner, Lukas Heinlein, Ralf Bauer, Max "Joe" Riemer 

Geschrieben von: Michael Heidner Sonntag, den 02. April 2017 um 20:36 Uhr

   

Seite 1 von 16