Was läuft?

E1-Jugend - 3. Platz bei der 1. Vorrunde der HKM

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Sonntag, 12. November war unser E1-Jugend zur 1. Vorrunde der BFV-Hallenkreismeisterschaft in Gräfenberg am Start. Hier trafen wir in einer sehr starken Gruppe auf den SC Eltersdorf, (SG) SC Adelsdorf, (SG) FC Troschenreuth und (SG) SpVgg Dürrbrunn.

Im 1. Spiel trafen wir gleich auf den SC Eltersdorf, die ihr 1. Gruppenspiel bereits sehr überzeugend mit 2:0 gewonnen hatten. Hier machten wir unser stärkstes Spiel an dem Tag und waren auch das klar bessere Team, doch leider kamen wir trotz guter Tormöglichkeiten und einem Pfostenschuß von unserem Jakob Amon nicht über ein 0:0 hinaus.

Im 2. Spiel ging es gegen die (SG) SC Adelsdorf. Auch hier waren wir sicherlich mind. gleichwertig, allerdings verloren wir diese Partie nach einer Unachtsamkeit am Ende leider unglücklich mit 0:1.

Im 3. Spiel hieß unser Gegner dann (SG) FC Troschenreuth. Wieder konnten wir sehr gut herausgespielte Tormöglichkeiten nicht verwerten und so endete unser 3. Spiel nur 0:0.

Im 4. und letzten Spiel allerdings wurde unsere Mühe dann endlich belohnt. Gegner war hier die (SG) SpVgg Dürrbrunn. Nach einer Ecke gingen wir zunächst durch ein Eigentor der SG mit 1:0 in Führung. Kurz darauf erhöhte Luca Müller noch auf 2:0, was dann auch den Endstand bedeutete.

Am Ende stand leider nur ein unglücklicher 3. Platz, obwohl unsere Mannschaft sehr ordentlich gespielt hat und die beiden Mannschaften vor uns in der Tabelle sicher auch nicht stärker waren als wir.

Unsere Aufstellung:

1 Eric Beer 2 Marc Morath 3 Danny Amon 4 Jakob Amon 6 Clemens Bierfelder 7 Kiarad Rahimi Kasmaee 9 Adrian Amon 10 Luca Müller

Unsere Torschützen:

Spiel 4: SV Gloria Weilersbach - (SG) SpVgg Dürrbrunn 2:0

1:0 ET Dürrbrunn 2:0 Luca Müller

Geschrieben von: Amon Arno Montag, den 27. November 2017 um 23:33 Uhr

   

E1-Jugend holt sich die Meisterschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am vergangenen Dienstag, 24. Oktober mußte unsere E1-Jugend im vorgezogenen Saisonfinale der BFV-Herbstrunde noch bei der (SG) SV Ermreuth antreten. Hier hätte unserem Gloria-Nachwuchs schon ein Punkt zur Meisterschaft gereicht, doch unsere kleinen Rot-Schwarzen zeigten sich nochmal von ihrer Sahne-Seite und holten sich mit ihrem höchsten Saisonsieg von 0:11 am Ende auch hochverdient ungeschlagen die Meisterschaft vor unseren Nachbarvereinen, dem TSV Ebermannstadt und SV Pretzfeld, sowie (SG) SV Kleinsendelbach, (SG) SV Ermreuth, (SG) FC Thuisbrunn und TSV Brand.

Unserer Mannschaft merkte man schon beim warmmachen an, dass sie hochkonzentriert war und auch ihr letztes Spiel noch gewinnen wollten. Von Beginn an nahmen wir sofort das Spiel in die Hand und Danny Amon prüfte schon vom Anstoßpunkt aus den Heimkeeper, der den Ball noch zur Ecke klären konnte. Auch danach gab es einige gute Möglichkeiten für unsere Mannschaft, doch der Keeper des Gastgebers hielt zunächst noch die Null fest. In der 9. Spielminute war aber auch er dann machtlos, als Jakob Amon aus 15 Metern abzog und seine Mannschaft in Führung brachte. 2 Minuten später war es Luca Müller, der sich im Mittelfeld den Ball erkämpfte, 3 Gegenspieler umkurvte und den Ball unhaltbar zum 0:2 einschob. Danach dauerte es bis zur 20. Spielminute, ehe sich Adrian Amon den Ball schnappter, seinen Gegner umspielte und trocken zum 0:3 abschloß. Als dann Jakob Amon in der 24. Spielminute nach Vorarbeit von Luca Müller noch auf 0:4 erhöhte, war eigentlich die Sache durch. So ging es dann auch mit einem verdienten 0:4 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause gaben unsere kleinen Glorianer dann nochmal richtig Gas und es machte Spaß unseren Nachwuchs-Fußballern zuzusehen. Hier wurde sauberer Fußball gespielt und unsere Spieler sahen stets den besser stehenden Mitspieler. Jakob Amon (29.), Adrian Amon (32.) und nochmal Jakob Amon (39.) schraubten das Ergebnis auf 0:7 hoch. Danach stellten wir um und unsere beiden zuverlässigen Abwehrrecken Danny Amon und Marc Morath rückten vor ins Mittelfeld. Jakob Amon und Luca Müller agierten fortan aus dem Abwehrzentrum. In der 46. Spielminute war es dann Danny Amon, der im Mittelfeld den Ball bekam, nicht lange fackelte und das 0:8 markierte. Nun ging nochmal richtig die Post ab und unsere Glorianer trafen im Minutentakt. Kiarad Rahimi Kasmaee schoß in der 47. Spielminute das 0:9, Marc Morath markiert in der 48. das 0:10 und Adrian Amon setzte in der 49. Spielminute mit dem 0:11 den Schlußpunkt. Nach dem Schlußpfiff war dann natürlich der Jubel rießengroß und unser Nachwuchs feierte eine souveräne Meisterschaft. Was auch noch zu erwähnen ist, dass jeder Spieler unserer Mannschaft in diesem Spiel getroffen hatte. Da sieht man, dass es in der Mannschaft stimmt, wenn jeder dem anderen die Tore gönnt. Am Ende wurden alle Spiele in der BFV-Herbstrunde gewonnen, bei einem Torverhältnis von 46:9 Toren. Herzlich Glückwunsch an unsere Mannschaft!!!

Unsere Aufstellung:

1 Eric Beer 2 Marc Morath 3 Danny Amon 4 Jakob Amon 7 Kiarad Rahimi Kasmaee 9 Adrian Amon 10 Luca Müller (Es fehlten: Clemens Bierfelder und Christian Weber)

Unsere Torschützen:

0:1 Jakob Amon (9.) 0:2 Luca Müller (11.) 0:3 Adrian Amon (20.) 0:4 Jakob Amon (24.) 0:5 Jakob Amon (29.) 0:6 Adrian Amon (32.) 0:7 Jakob Amon (39.) 0:8 Danny Amon (46.) 0:9 Kiarad Rahimi Kasmaee (47.) 0:10 Marc Morath (48.) 0:11 Adrian Amon (49.)

Geschrieben von: Amon Arno Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 16:23 Uhr

   

E1-Jugend - Hart umkämpfter Heimsieg gegen starke Gäste

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Samstag, 21. Oktober empfing unsere E1-Jugend zum Spitzenspiel den SV Pretzfeld, die von ihren bisherigen Spielen nur eins verloren hatten und in der Tabelle hinter unserer Mannschaft und dem TSV Ebermanstadt den 3. Tabellenplatz belegten.

Unsere Mannschaft erwischte in diesem Spiel mal wieder einen Start nach Maß und unserer Mittelstürmer Adrian Amon brachte bereits in der 4. Spielminute unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung. Doch danach ruhte sich unser Gloria-Nachwuchs auf der frühen Führung aus und unsere Gäste drehten mit einem Doppelpack in der 16. und 18. Spielminute zur kurzzeitigen 1:2 Führung zunächst die Partie. Danach war unsere Mannschaft wieder da und bereits eine Minute später schlug unser Torjäger Adrian Amon wieder zu, und markierte nach einer Einzelaktion den 2:2 Ausgleichstreffer. In der 22. Spielminute war dann sein Zwillingsbruder Danny Amon an der Reihe, der einen Freistoß aus ca. 20 Meter in den Pretzfelder Kasten hämmerte. Wieder 1 Minute später sorgte unser Adrian "Adi" Amon mit seinem 3. Treffer zum 4:2 für eine beruhigende Pausenführung.

Nach der Halbzeitpause war es Jakob Amon, der in der 31. Spielminute den Ball sauber mit links annahm und mit rechts in die lange Ecke zum 5:2 schob. Doch auch unsere Gäste aus Pretzfeld liesen nicht locker und kamen in der 37. Spielminute wieder auf 5:3 heran. Die Vorentscheidung fiel dann in der 42. Spielminute, als Jabob Amon wieder aus halblinker Position den Ball zum 6:3 in die Maschen zirkelte. 4 Minuten vor dem Spielende verkürzte der SV Pretzfeld zwar nochmal auf 6:4, was allerdings an unserem 3. Heimsieg im 3. Heimspiel nichts mehr änderte. Am Ende stand ein verdienter 6:4 Heimerfolg, gegen eine allerdings sehr starke auftretende Mannschaft vom SV Pretzzfeld.

Unsere Aufstellung:

1 Eric Beer 2 Marc Morath 3 Danny Amon 4 Jakob Amon 6 Christian Weber 7 Kiarad Rahimi Kasmaee 9 Adrian Amon 10 Luca Müller

Unsere Torschützen:

1:0 Adrian Amon (4.) 2:2 Adrian Amon (19.) 3:2 Danny Amon (22.) 4:2 Adrian Amon (23.) 5:2 Jakob Amon (31.) 6:3 Jakob Amon (42.)

Geschrieben von: Amon Arno Dienstag, den 24. Oktober 2017 um 05:15 Uhr

   

E1-Jugend - Sieg bei der (SG) SV Kleinsendelbach

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Mittwoch, 11. Oktober stand für unsere E1-Jugend das vorgezogene Punktspiel gegen die (SG) SV Kleinsendelbach an, die in der Tabelle hinter unserer Mannschaft und dem TSV Ebermannstadt den 3. Platz belegen.

Mit Beginn des Spiels versuchte unsere Mannschaft sofort das Spiel zu machen, was ihr auch gelang, allerdings liefen wir in der 4. Spielminute in einem Konter und die Heimmannschaft ging mit 1:0 in Führung. Doch unser Gloria-Nachwuchs zeigte sich davon unbeeindruckt und spielte weiter nach Vorne. In der 11. Spielminute war es dann unser Luca Müller, der sich aus dem Mittelfeld heraus überragend durchsetzte und nach einer schönen Einzelaktion den 1:1 Ausgleichstreffer für unsere Mannschaft erzielte. 5 Minuten später war es dann wieder unser Jakob Amon, der mal wieder einen Hammer auspackte und den Ball in der 16. Spielminute zum 1:2 unter die Latte knallte. In der 18. Spielminute erhöhte dann unser Adrian "Adi" Amon auf 1:3, als er den Ball nach einer Ecke in Torjägermanier über die Torlinie brachte. 3 Minuten später in der 21. Spielminute war dann Jakob Amon wieder an der Reihe, als er nach einem schönen Spielzug unser 1:4 markierte. Aber auch die Heimmannschaft lies nicht locker und kam wieder nach einem Konter mit dem Halbzeitpfiff in der 25. Spielminute durch ihre 2. Torchance zum 2:4 Pausenstand.

Im 2. Durchgang hatte dann unsere Mannschaft den besseren Start und bereits in der 26. Spielminute sorgte wiedermals unser Jakob Amon mit einem Flachschuß zum 2:5, was schon eine kleine Vorentscheidung bedeutete. Danach schaltete unsere Mannschaft einen Gang runter und das Geschehen spielte sich hauptsächlich nur noch im Mittelfeld ab. Zu erwähnen ist hier eigentlich nur noch in der 37. Spielminute nach einem Eckball ein Lattentreffer von unserem Abwehrchef Danny Amon. Die SG kam zwar dann noch durch ein Eigentor von uns in der 40. Spielminute zum 3:5 Anschlußtreffer, allerdings liesen unsere beiden Abwehrstrategen Danny Amon und Marc Morath danach nichts mehr zu und standen gewohnt sicher. Den Schlußpunkt der Partie setzte 2 Minuten vor dem Spielende mit seinem 4. Treffer nochmals unser Jakob Amon, der damit seine starke Leistung krönte. Am Ende ein verdienter 3:6 Auswärtserfolg unserer Mannschaft gegen eine vor allem im 2. Abschnitt sehr gut kämpfenden Heimmannschaft der (SG) SV Kleinsendelbach.

Unsere Aufstellung:

1 Eric Beer 2 Marc Morath 3 Danny Amon 4 Jakob Amon 6 Christian Weber 7 Kiarad Rahimi Kasmaee 9 Adrian Amon 10 Luca Müller

Unsere Torschützen:

1:1 Luca Müller (11.) 1:2 Jakob Amon (16.) 1:3 Adrian Amon (18.) 1:4 Jakob Amon (21.) 2:5 Jakob Amon (26.) 3:6 Jakob Amon (48.)

Geschrieben von: Amon Arno Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 07:02 Uhr

   

Seite 3 von 75