Was läuft?

Mageres 0:0 in Poxdorf

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Vergangenen Freitag spielte unsere Mannschaft in Poxdorf und wollte dort am Walberla-Wochenende drei Punkte mitnehmen.

In der ersten Halbzeit war aber der SV Poxdorf besser im Spiel und kam auch zu Chancen, während sich die Gloria noch mühte in das Spiel zu kommen. Auch viele Standardsituationen auf beiden Seiten brachten keine wirkliche Gefahr und so ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

In Halbzeit zwei machte die Gloria mehr Druck und war fortan auch besser im Spiel drin. Richtige Chancen waren dennoch auf beiden Seiten Mangelware, auch weil die Angriffe oft am letzten Pass scheiterten. In der 80. Minute kam dann die beste Torchance für die Gloria. Eine schöne Kombination zeigte unsere Mannschaft und Sebastian Vollmeier brachte auch den letzten Pass an, dieser landete beim durchgelaufenen Daniel Erlwein, welcher aber alleine vor dem Keeper scheiterte. Kurz darauf dann auch die beste Poxdorfer Möglichkeit, als ihre Nummer 10 eine tolle Flanke aus drei Metern nur über die Linie hätte drücken müssen, aber er nahm das Ding volles Rohr volley und jagte es über das Gehäuse.

Insgesamt ein gerechtes 0:0, da beide Teams ihre dickste Chance liegen ließen. Am Sonntag, den 13.05.2018, kommt der TSV aus Ebermannstadt zum Derby ins Waldstadion. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr.

Aufstellung der Gloria:

Stefan Sponsel

Philipp Langmar, Kevin Erlwein, Tobias Sebald

Christopher Ott, Daniel Erlwein ©, Daniel Böhm, Sebastian Vollmeier

Simon Dimter

Dominic Amon, Julian Dangel

Eingewechselt:

89. Minute: Manuel Backof

Tore:

keine