Was läuft?

Das war nichts…

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Die Gloria verpennte den Start und ließ sich den Ball abluchsen, die Gäste steckten durch auf Daniel Kremer, welcher schneller war als die Gloria Abwehr und stellte nach 2 Minuten auf 1:0 für den Gast. Die Gloria versuchte danach etwas zu machen, aber es gab kaum Chancen, auch deshalb, weil man es einfach versäumte einen Angriff auch mal abzuschließen.

In der zweiten Halbzeit war Schlaifhausen etwas besser und hatte sogar Chancen das 2:0 zu erzielen, aber nutzte diese nicht. Die Gloria dagegen brachte es nicht fertig sich gute Chancen zu erspielen und dass obwohl auch die Gäste keine Glanzleistung zeigten. Am Ende blieb es bei dem 0:1 und die Gäste freuten sich über einen wichtigen Sieg.

Zusammenfassend muss man einfach sagen, dass es mit so einer Leistung ein Wunder braucht, damit man den Klassenerhalt noch schafft. Genau an dieser Leistung muss man bereits am morgigen Dienstag arbeiten, damit man wieder an bereits gezeigt Leistungen anknüpft und dann auch wieder Punkte einfährt. Gegner am 01.Mai ist die DJK Wimmelbach und die Partie findet um 15 Uhr in Wimmelbach statt.

 

Aufstellung der Gloria:

Stefan Sponsel

Daniel Erlwein ©, Kevin Erlwein, Tobias Sebald

Julian Dangel, Daniel Böhm, Simon Dimter, David Schlenz

Sebastian Vollmeier

Dominic Amon, Rene Schrettenbrunner

 

Eingewechselt:

32. Minute: Christopher Ott

67. Minute: Jens Kügel

75. Minute: Marco Hensel