Was läuft?

Anmeldung

Bester Karate Wettkampferfolg der letzten 20 Jahre

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Nach dem Qualifikationsturnier der "Offenen Bayerischen Kampfkunst Meisterschaft" im Oktober 2017 qualifizierten sich viele Sportler für die "German Open 2018". So reisten unter der Ägide von Helmut Stadelmann 30 Okinawa Karate Kämpfer nach Giebelstadt um sich mit Kampfsportlern aus aller Welt zu vergleichen. Die bunte Vielfalt der Kampfstile war beeindruckend. Alle Theorien, die oft über Medien verbreitet werden, sind vielfach einfach gelogen oder veraltet. Letztlich zählt nur der körperliche Sieg über den Gegner. Hier waren die Vereine Weilersbach, Reuth und Neuses sehr gut eingestellt. Ihre Trainer Hofmann, Knörlein und Lehmann boten ihre Besten auf. Den Feinschliff bekamen sie von Helmut Stadelmann in einem Wochenlangen Spezialtraining an den Samstagen. Die Mühe hat sich gelohnt. Stadelmann wurde vom Veranstalter für seine jahrelange Vereinsarbeit geehrt. Die erfolgreichsten Vereine waren in der Reihenfolge DJK SC Neuses, SV Gloria Weilersbach und SPVGG Reuth. Beste Kämpferin war die Heiligenstädterin Lea Kraus für Neuses. Sie siegte als 16 Jährige im Kontaktkarate gewohnt mit 4:0. Insgesamt erkämpfte sich unser Wettkampfteam 565 Ranglistenpunkte. Nicht unerwähnt soll der Erfolg der Weilersbacherin Anna Knauer sein. Sie erkämpfte sich mit ihrer Kata "Niseishi" den Grand Champion Pokal aller Stilarten im Erwachsenenbereich. Die Bilder zeigen das Wettkampfteam und Anna Knauer auf ihrem Flug zum Sieg.

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

Anna KnauerKarate Team