Was läuft?

Anmeldung

E1-Jugend - Starker Auftritt gegen ungeschlagene Wichsensteiner

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Freitag, 4. Mai stand für unsere E1-Jugend der nächste Härtetest auf dem Programm und zwar ging es im 4. Spiel zu Hause gegen den FC Wichsenstein, die bisher alle ihrer 3 Spiele gewinnen konnten.

Unsere Mannschaft begann sehr stark und bot unseren Gästen aus Wichsenstein von Anfang an Paroli. Doch leider trafen nur unsere Gäste im 1. Durchgang ins Schwarze und so führten sie nach einem Freistoß zur Pause mit 0:1.

Auch im 2. Abschnitt war es weiterhin ein umkämpftes Spiel auf Augenhöhe, doch diesmal waren es unsere Jungs, die sich endlich mal belohnten. So war es unser Mittelfeld-Resigeur Jakob Amon, der mit einem satten Weitschuß ins lange Eck den Gästekeeper nicht den Hauch einer Chance lies. Danach übernahmen wir kompett das Geschehen und unser Gloria-Nachwuchs sollte sich auch für die Mühe in den letzten Wochen belohnen. Wieder war es ca. 10 Minuten vor dem Spielende unser Jakob Amon, der sich wieder ein Herz nahm und wieder mit einem Weitschuß den umjubelten Siegtreffer zum 2:1 markierte. Hier war endlich auch mal das Glück auf unserer Seite, denn der Ball sprang von der Unterlatte auf den Rücken des Torhüters, und von dort dann ins Tor. Aber egal, wir hatten in den letzten Wochen genug mitgemacht und unsere Mannschaft hat sich diesen 2:1 Sieg am Ende auch redlich verdient.

Unsere Aufstellung:

1 Eric Beer 2 Marc Morath 3 Danny Amon 4 Jakob Amon 5 Clemens Bierfelder 7 Kiarad Rahimi Kasmaee 9 Adrian Amon 10 Luca Müller

Unser Torschützen:

1:1 Jakob Amon 2:1 Jakob Amon

Geschrieben von: Amon Arno

   

Radausflug am 15.7.2018 ab 10 Uhr

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Vereins- und gemeindeübergreifend gemeinsam Radfahren?

Vor drei Jahren hatten wir das mal gemacht. War klasse. Aus der Gemeinde Weilersbach kam nun der Vorschlag, das zu wiederholen.
Radfahren macht Spaß und man kann es von Kindesbeinen bis in das hohe Alter tun. Gesund ist es auch noch, trainiert und fördert das Miteinander. Deswegen ruft Helmut Stadelmann (ein eher schlechter Radler) alle auf, (die noch krabbeln können), mitzumachen. Es ist einfach super schön mit einer Gruppe ein Ziel zu erreichen und Menschen kennenzulernen. Räder sind egal, alle "Biker" sind uns willkommen. Natürlich auch die "E-Biker" (bin selber einer). Vereine, Zugehörigkeiten, Alter, Hautfarbe, Religion egal. Alle können mitmachen.
Wir treffen uns in Weilersbach zur gemeinsamen Abfahrt an der Kirche. Wir fahren gemütlich auf dem Fahrradweg nach Forchheim, halten beim Möbelhaus Fischer eine Rast ein und warten 15 Minuten auf weitere Teilnehmer. Natürlich können unterwegs Radler zu uns stoßen und mitfahren. Unser Ziel ist ganz nah und für jeden zu erreichen. Das Gasthaus Kraus in Hirschaid bietet viel Platz, Selbstbedienung, gute Preise und die Qualität passt auch.
Also los und mitmachen. Kurze Mail, wer mit wie viel Personen kommt, genügt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weitere Informationen unter: www.karatekampfkunst.de

Geschrieben von: Sabrina Hofmann

   

Mageres 0:0 in Poxdorf

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Vergangenen Freitag spielte unsere Mannschaft in Poxdorf und wollte dort am Walberla-Wochenende drei Punkte mitnehmen.

In der ersten Halbzeit war aber der SV Poxdorf besser im Spiel und kam auch zu Chancen, während sich die Gloria noch mühte in das Spiel zu kommen. Auch viele Standardsituationen auf beiden Seiten brachten keine wirkliche Gefahr und so ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

In Halbzeit zwei machte die Gloria mehr Druck und war fortan auch besser im Spiel drin. Richtige Chancen waren dennoch auf beiden Seiten Mangelware, auch weil die Angriffe oft am letzten Pass scheiterten. In der 80. Minute kam dann die beste Torchance für die Gloria. Eine schöne Kombination zeigte unsere Mannschaft und Sebastian Vollmeier brachte auch den letzten Pass an, dieser landete beim durchgelaufenen Daniel Erlwein, welcher aber alleine vor dem Keeper scheiterte. Kurz darauf dann auch die beste Poxdorfer Möglichkeit, als ihre Nummer 10 eine tolle Flanke aus drei Metern nur über die Linie hätte drücken müssen, aber er nahm das Ding volles Rohr volley und jagte es über das Gehäuse.

Insgesamt ein gerechtes 0:0, da beide Teams ihre dickste Chance liegen ließen. Am Sonntag, den 13.05.2018, kommt der TSV aus Ebermannstadt zum Derby ins Waldstadion. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr.

Aufstellung der Gloria:

Stefan Sponsel

Philipp Langmar, Kevin Erlwein, Tobias Sebald

Christopher Ott, Daniel Erlwein ©, Daniel Böhm, Sebastian Vollmeier

Simon Dimter

Dominic Amon, Julian Dangel

Eingewechselt:

89. Minute: Manuel Backof

Tore:

keine

Geschrieben von: Daniel Erlwein

   

Hoffnung keimt wieder auf

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

In Wimmelbach war die Gloria gewillt unter Beweis zu stellen, dass man sich nicht aufgeben wird, vor allem aber gewillt wieder Fußball zu Spielen und dabei auch Spaß zu haben.

Dementsprechend spielte man dann auch und es war tatsächlich nicht allzu viel zu sehen von verkrampftheit oder sonstigen Sachen. Die Gloria war besser und wurde auch belohnt. Nach 30 Minuten Flanke Daniel Böhm einen Freistoß rein und gleich 3 Glorianer wollten den Ball ins Tor köpfen, aber das übernahm dann ein Wimmelbacher und so stand es 1:0 für Rot und Schwarz. Kurz darauf tankte sich Sebastian Vollmeier gekonnt durch und wurde im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter verschoss unsere Gloria aber und kurz darauf fiel der Ausgleich für die Heimelf. Markus Gmelch wurde von Lösel, der vorher Kevin Erlweil den Ball stehlen konnte, bedient und schob zum Ausgleich ein.

Nach der Pause war das Spiel dann Ausgeglichener und auch die Heimelf kam zu Chancen. Die Tore machte aber heute nur die Gloria und so konnte Dominic Amon nach einer guten Stunde auf 2:1 für seine Farben stellen, die Vorarbeit kam von Simon Dimter und zwar erneut per Freistoß. Sebastian Vollmeier für die Gloria, sowie Lösel für die DJK trafen dann jeweils nur die Latte und Stefan Sponsel parierte danach aus kurzer Distanz glänzend. Der inzwischen eingewechselte noch A-Jugendliche Marco Hensel bereite dann kurz vor dem Ende das 3:1 für die Gloria vor und steckte gut durch zu Dominic Amon, welcher dann noch den Keeper umkurvte und die Entscheidung herbeiführen konnte.

Bereits am kommenden Freitag hat unsere Gloria das nächste Auswärtsspiel. Dann treffen wir um 18:30 Uhr in Poxdorf auf den heimischen SV.

 

Aufstellung der Gloria:

Stefan Sponsel

David Schlenz, Kevin Erlwein, Tobias Sebald

Christopher Ott, Daniel Erlwein ©, Daniel Böhm, Sebastian Vollmeier

Simon Dimter

Dominic Amon, Julian Dangel

Eingewechselt:

24. Minute: Philipp Langmar für David Schlenz (Verletzungsbedingt)

79. Minute: Marco Hensel für Julian Dangel

Tore:

0:1 Eigentor (Vorlage: Daniel Böhm)

1:2 Dominic Amon (Vorlage: Simon Dimter)

1:3 Dominic Amon (Vorlage: Marco Hensel)

Geschrieben von: Daniel Erlwein

   

Seite 2 von 6