Was läuft?

AH Turnierzweiter ohne Gegentor

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Beim Kirchehrenbacher AH-Turnier konnte die Gloria mit einer guten Leistung aufwarten und verpasste nur unglücklich den Turniersieg. Wie in den Vorjahren standen sich 6 Mannschaften zunächst in zwei Dreiergruppen gegenüber.

Die Gloria hatte mit der DJK Hallerndorf und dem SV Pretzfeld zwei alte Bekannte zugelost bekommen. Das Auftaktmatch gegen Hallerndorf war dann eine relativ klare Angelegenheit. Von Beginn an dominierten die Glorianer und erspielten sich eine Reihe vielversprechender Torchancen, von denen Reini Steinbrecher nach Zuspiel von Jochen Schaupert dann auch folgerichtig eine zum Führungstreffer nutzte. Hallerndorf kam kaum vor das von Andy Schmitt gehütete Gloria-Tor. Matze Kapp war es vorbehalten, mit seinem überlegt herausgespielten Tor das 2:0 zu erzielen und den Deckel auf die Partie zu machen.

Nachdem Pretzfeld die Hallerndorfer mit 4:1 deklassiert hatte, musste die Gloria gewinnen, um das Endspiel zu erreichen. Erneut Reini Steinbrecher brachte die Gloria in Führung, als er einen Pass von Matze Kapp mit der Hacke am verdutzten SV-Torsteher Güttler vorbei veredelte. Im Gegenzug entschied der ausgezeichnet leitende Reinhold Marsching nach einem Foulspiel und Videobeweis (!) auf Strafstoß gegen die Gloria, doch Andy Schmitt parierte den von Arif Tosun getretenen Achtmeter glänzend. Ein flach geschossener, direkter Freistoß von Matze Kapp fand an Freund und Feind vorbei das Ziel ins Pretzfelder Tor, damit war die Messe gelesen. Zwei klare Siege, 4:0 Tore – die Gloria war gut gerüstet für das Finale gegen die alten Rivalen aus Leutenbach.

In den 2x10 Minuten zeigte sich die Gloria erneut feldüberlegen, doch blieb ihr genauso ein Torerfolg versagt wie dem Kontrahenten vom Fuße des Walberlas. So musste nach dem 0:0 das Achtmeterschießen über den Turniersieg entscheiden. Nachdem Matze Kapp, Daniel Dörfler und Marc Werner wie auch die Leutenbacher sicher verwandelten, leistete sich Peter Kapp einen Fehlschuss (vermutlich wegen Unebenheit des Platzes) und so musste die Gloria am Ende äußerst unglücklich mit 3:5 die Segel streichen.

In der von Bernd Marsching vorgenommenen Siegerehrung durfte sich die Gloria dann auch über einen gut gefüllten Korb mit flüssigen und nichtflüssigen Spezialitäten freuen und auch einen Ball mit nach Hause nehmen. Insgesamt gebührt den Kirchehrenbachern wieder einmal Dank für das hervorragend organisierte Turnier, zu dem wir auch im nächsten Jahr gerne wieder kommen – sofern wir eingeladen werden ;-)

AH in Kirchehrenbach

Aufstellung: Andy Schmitt – Daniel Dörfler, Marc Werner, Peter Kapp, Matthias Kapp, Reinhold Steinbrecher, Jochen Schaupert, Patrick Friepes

Geschrieben von: AH admin

   

E1-Jugend - Auswärtssieg in Kersbach

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Freitag, 18. Mai war unsere E1-Jugend noch kurz vor den Pfingstferien bei der (SG) DJK-TSV Kersbach zu Gast. Hier zeigte unser Gloria-Nachwuchs mal wieder einen sehr starken Auftritt und gewann am Ende auch verdient mit 2:3.

Von Beginn an bestimmte unsere Mannschaft wie auch schon im Hinspiel klar das Geschehen und die Heimmannschaft konzentrierte sich wieder aufs Kontern. Doch dieses Mal medete unser Verteidiger Marc Morath ihren Torjäger fast komplett ab und auch der Rest unserer Mannschaft stand ihm nichts nach und zeigte ebenfalls eine starke Leistung. Wiedermal war es unser Spielmacher Jakob Amon, der Mitte der 1. Halbzeit der nach einer Ecke von Luca Müller am schnellsten schaltete und den 0:1 Führungstreffer für unsere Mannschaft markierte. 7 Minuten vor der Pause fiel dann jedoch der etwas überraschende Ausgleich, als Kersbach nach einem schönen Spielzug über links eine ihrer wenigen Möglichkeiten zum 1:1 Pausenstand nützte.

Nach der Halbzeitpause wollte aber unsere Mannschaft dann den Sieg. Es spielte sich fast alles nur noch in der Hälfte der Heimmannschaft ab und Kersbach kam nur noch sporatisch in unsere Hälfte. So war es auch nur eine Frage der Zeit, bis der Führungstreffer für unsere Mannschaft fiel. Diesen besorgte in der 29. Spielminute Luca Müller, der nach schönem Pass von Adrian Amon durch lief und zum 1:2 einschob. Kurz darauf fiel dann auch bereits die Vorentscheidung, als unser Mittelstürmer Adrian Amon 2 Gegenspieler austrickste und dann unhaltbar für den Heimkeeper mit seinem schwächeren Rechten zum 1:3 abschloß. Danach kontrollierte unsere Mannschaft sicher das Geschehen, ohne die SG gefährlich vor unser Tor kommen zu lassen. 3 Minuten vor dem Schlußpfiff fiel dann zwar noch der 2:3 Anschlußtreffer, allerdings war dies nur noch Ergbniskosmetik. Am Ende stand ein verdienter 2:3 Auswärtssieg nach einer kompakten und geschlossenen Mannschaftsleistung unserer Jungs.

Unsere Aufstellung:

1 Eric Beer 2 Marc Morath 3 Danny Amon 4 Jakob Amon 5 Clemens Bierfelder 7 Kiarad Rahimi Kasmaee 9 Adrian Amon 10 Luca Müller

Unsere Torschützen:

0:1 Jakob Amon 1:2 Luca Müller 1:3 Adrian Amon

Geschrieben von: Amon Arno

   

SG Weilersbach/Eggolsheim beim Bavaria Cup

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail


C-Jugend beim Bavaria Cup

Unsere sehr erfolgreiche C-Jugend mit ihrem engagiertem Trainer Holger Paul nimmt an diesem Wochenende am Bavaria Cup in München teil.

Geschrieben von: Thomas Wernsdörfer

   

E1-Jugend - Niederlage in Uttenreuth

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Freitag, 11. Mai ging es für unsere E1-Jugend zum Auswärtsspiel zum SC Uttenreuth. Hier verloren wir nach einem nicht so starken Auftritt am Ende zwar verdient, allerdings jedoch um 3 Tore zu hoch.

Im 1. Abschnitt war es eine ausgeglichene Partie mit einen offenem Schlagabtausch. Wir versuchten eigentlich wie immer, unser Spiel zu machen. Uttenreuth stand allerdings sehr gut in der Devensive und so war es für uns sehr schwierig vor ihr Tor zu kommen. Dies gelang uns jedoch in der 1. Halbzeit dann doch 2 Mal, aber leider scheiderten wir hier beide Male am starken Keeper der Heimmannschaft. Besser machte es der Gastgeber, die immer wieder brandgefährliche Konter fuhren und auch 2 erfolgreich zu Ende spielten. So stand es zur Pause etwas unglücklich 2:0 für den SC Uttenreuth.

Zu Beginn der 2. Halbzeit war dann die Partie schnell endschieden. Nachdem wir die ersten 5 Minuten geistig noch in der Kabnine waren, erhöhte der Gastgeber schnell auf 4:0 und so war bereits frühzeitig die Vorentscheidung gefallen. Erst danach wachte unser Gloria-Nachwuchs wieder auf und kam nach einer Ecke durch Marc Morath zum zwischzeitlichen 4:1. Mitte der 2. Hälfte erhöhte der SC Uttenreuth noch auf 5:1, ehe Luca Müller nach einem schönen Spielzug nochmal auf 5:2 verkürzte. Den Schlußpunkt setzte dann kurz vor Spielende wieder der Gastgeber zum 6:2 Endstand.

Am Ende stand zwar ein verdienter Erfolg der Heimmannschaft, die jedoch bei Normalform unserer Mannschaft allerdings auch machbar gewesen wären.

Unsere Aufstellung:

1 Eric Beer 2 Marc Morath 3 Danny Amon 4 Jakob Amon 5 Clemens Bierfelder 7 Kiarad Rahimi Kasmaee 9 Adrian Amon 10 Luca Müller

Unsere Torschützen:

4:1 Marc Morath 5:2 Luca Müller

Geschrieben von: Amon Arno

   

Seite 1 von 6