Was läuft?

Anmeldung

Unentschieden für die B-Jugend

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Marco GüttlerAm vergangenen Freitag trat die B-Jugend zuhause gegen die JFG Fränkische Schweiz an. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte reichte es am Ende zu einem 1:1 Unentschieden gegen eine gute Gästemannschaft.

Im ersten Spielabschnitt agierten die Hausherren viel zu lethargisch und ohne jedes Tempo. Schon von der Körpersprache her hatte man nicht das Gefühl, dass die Jungs dieses Spiel gewinnen wollten. Immer wieder ließ man sich ewig Zeit, setzte nicht entschlossen nach und kam so nur zu einem Torschuss, der auch nicht wirklich gefährlich war. Aber auch die Gäste konnten unsere schwache Leistung nicht ausnutzen und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Weiterlesen: Unentschieden für die B-Jugend

Geschrieben von: Thomas Wernsdörfer

   

AH kommt gut aus der Sommerpause

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Das erste Spiel nach der Sommerpause konnte die Gloria AH an der Staustufe in Buckenhofen nicht unverdient für sich entscheiden. Die personell stark besetzten Gastgeber (16 Akteure!) übernahmen zu Beginn der Partie das Kommando und gestalteten das Geschehen feldüberlegen. Allerdings konnten sie sich dabei nicht allzu viele klare Torchancen erarbeiten, die wenigen hatten es aber in sich. So tauchten zwei einheimische Spieler allein vor Manni Dürrbeck auf, der wieder einmal das Tor der Gloria hüten musste, scheiterten aber am Gloria-Routinier. Fels in der Brandung war aber Peter Kapp, der den Abwehrverbund organisierte, nahezu alle Zweikämpfe für sich entschied und immer wieder mit präzisen Pässen das Spiel der Gäste anschob. Mit zunehmender Spielzeit befreite sich die Gloria und sorgte selbst für Gefahr vor dem Tor der Gastgeber. In dieser Phase aber fiel dann der Führungstreffer für die Buckis, als ein Klärungsversuch der Gloria-Abwehr bei einem SV-Stürmer landete und dieser aus 16m Manni Dürrbeck keine Chance ließ. Die Gloria wischte sich den Mund ab und traf nur Minuten später zum Ausgleich: der Buckenhofener Torsteher wehrte einen von Matze Kapp scharf getretenen Eckball vor die Füße von Marc Werner ab, der keine Mühe hatte, zum 1:1-Pausenstand einzuschieben.


In der zweiten Hälfte war das Match zunächst gleichverteilt, beide Teams setzten auf Offensive. Stefan Schwarzmann war es dann, der einen Pass von Marc Werner aufnahm und eiskalt zum 2:1 ins lange Eck des einheimischen Gehäuses verwandelte. In der Folgezeit versuchten die Buckis vehement, das Spiel umzubiegen, blieben aber immer wieder an der souveränen Gloria-Abwehr hängen oder stellten das Visier ungenau ein. Auf der Gegenseite boten sich den Gästen hundertprozentige Konterchancen, als Matze Kapp und Manuel Porzelt jeweils mutterseelenallein auf das Buckenhofener Tor zusteuerten, aber den Ball zu weit vorbei legten oder über den Torwart, aber auch über das Tor lupften. Weitere vielversprechende Möglichkeiten wurden durch höchst umstrittene Abseitspfiffe des von den Einheimischen gestellten Schiedsrichters unterbunden. In der Schlussminute rettete dann Manni Dürrbeck einen Ball der Platzherren noch auf der Torlinie, so dass es beim knappen 2:1-Sieg für die Gloria blieb. 

Aufstellung: Dürrbeck – Dörfler, Amon-Eckert, Steinbrecher, P. Kapp, Werner, Distler, M. Kapp, Lobe, Schwarzmann, Schaupert, Porzelt, Moscati

Geschrieben von: AH admin

   

E1 II-Jugend - Niederlage zum Saisonauftakt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Mittwoch, 21. September begann auch für unser E1 II-Jugend die Herbstrunde, und zwar wurde das vom letzten Sonntag wetterbedingt ausgefallene Heimspiel gegen die (SG) SV DJK Eggolsheim nachgeholt. Hier mußte unsere neuformierte 2. Mannschaft am Ende leider eine 3:6 Heimniederlage hinnehmen, obwohl man der 1. Mannschaft unserer Gäste lange Zeit Paroli bieten konnte.  

Den besseren Start in diesem Spiel erwischten unsere Gäste aus Eggolsheim und gingen bereits in der 7. Spielminute mit 0:1 in Führung. Doch unsere Mannschaft kämpfte sich ins Spiel und belohnte sich in der 13. Spielminute mit dem 1:1 Ausgleichstreffer. Adrian Amon konnte sich über links geschickt durchmogeln und seinen Querpass schob unser Neuzugang Luca Groh aus spitzem Winkel mit seinem 1. Treffer für die Gloria zum 1:1 über die Torlinie. 7 Minuten später war es Theodor König, der Luca Groh mit einem schönen Pass auf die Reise schickte, der sich diese Chance nicht nehmen lies und beim 2:1 Führungstreffer dem Gästekeeper keine Chance lies. Kurz vor der Halbzeitpause hätte Adrian Amon allein vor dem Eggolsheimer Keeper sogar auf 3:1 erhöhen  können, doch sein Flachschuß ging rechts knapp am Tor vorbei und so ging es mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause.

Auch im 2. Abschnitt hielten wir zunächst ganz gut dagegen und unser Mädel im Team, Julia Grimm erhöhte in der 30. Spielminute im Nachschuß sogar auf 3:1. Doch danach merkte man unserer Mannschaft an, dass bei ihr die Kraft langsam nachlies. Nachdem Eggolsheim in der 34. Spielminute auf 3:2 verkürzen konnte, drehten sie die Partie pinnen 5 Minuten mit einem Doppelschlag sogar zur 3:4 Führung. Danach erholte sich unsere Mannschaft wieder und wollte sich wenigstens noch einen Punkt ergattern. Doch die Entscheidung viel in der 47. Spielminute nach einem Konter zum 3:5. Mit dem Schlußpfiff viel auch noch das 3:6, was dann auch der Endstand war. Am Ende war das Ergebnis sicher um das eine oder andere Tor zu hoch, allerdings geht der Sieg für unsere Gäste schon in Ordnung, da sie mit ihrer 1. Ganitur spielerisch schon einwenig stärker waren als wir. Trotzdem war der 1. Auftritt mit unserer neuformierten 2. Mannschaft ok.

Unsere Aufstellung:

1 Clemens Bierfelder 2 Yannick Dennerlein 3 Danny Amon 4 Paul Hack 5 Noah Ebenhack 6 Luca Groh 7 Christian Weber 8 Julia Grimm 9 Adrian Amon 10 Theodor König

Unsere Torschützen:

1:1 Luca Groh (13.) 2:1 Luca Groh (20.) 3:1 Julia Grimm (30.)

Geschrieben von: Amon Arno

   

D1 gewinnt in Lauf

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

alt

Im zweiten Saisonspiel mussten unsere Jungs zur Nachholbegegnung beim SK Lauf II antreten. Durch die weite Anreise und dem damit verbundenen späten Spielbeginn erwartete uns neben einem guten Gegner auch noch ein Flutlichtspiel. Das Spiel begann dann sogar noch etwas später, weil zum einen das für das Spiel vorgesehene Kunstrasenfeld besetzt war und der ersatzweise zur Verfügung stehende Rasenplatz dauerhaft beregnet wurde und keiner der Verantwortlichen vor Ort war um den Rasensprenger abzustellen. Nachdem dann doch irgendwann mal jemand gefunden wurde, der dies bewerkstelligen konnte, begann die Partie dann endlich. Und unsere Jungs starteten wirklich sehr konzentriert.Es waren nicht mal 3 Minuten gespielt und schon lagen wir in Führung. Nach einer Unachtsamkeit in der Laufer Abwehr schnappte sich Joker den Ball und lief alleine auf den Keeper zu und vollstreckte eiskalt. Und wir blieben weiter am Drücker. Die Gastgeber waren sichtlich geschockt und durch unser frühes Angreifen unterliefen Ihnen weitere Fehler im Aufbauspiel. Nach einem schönen Zuspiel aus dem Mittelfeld heraus auf Jonas Uselmann lief dieser von der linken Seite kommend alleine auf den Torhüter zu und schlenzte den Ball gekonnt ins rechte untere Eck. Ein toller Beginn für uns. Die Laufer versuchten etwas besser ins Spiel zu gelangen, aber unsere Abwehr um Niklas, Jan und Jonas Amon stand sehr sicher. Was man von den Gastgebern in den ersten 20 Minuten nicht wirklich behaupten konnte.Denn nach einem erneuten Schnitzer in der Hintermannschaft klapperte es schon wieder im Kasten, erneut nutzte Joker eine Unaufmerksamkeit eiskalt. Und weil es schon so gut lief, setzten wir gleich noch einen darauf. Nach einem Schuss von Freddy konnte der Torhüter den Ball nur nach vorne abwehren und da stand Robin mustergültig und musste nur noch einschieben zum 4:0 für unsere Jungs. Bis dahin war alles gut, aber leider schlich sich danach doch eine zu große Selbstzufriedenheit in unser Spiel ein und so ließen wir die Gastgeber mehr und mehr ins Spiel kommen. Nach einer Hereingabe von unserer linken Abwehrseite brachten wir das Leder nicht weg und ein Spieler der Gastgeber hatte die Riesenchance zum 1:4 doch unser Keeper Jonas holte mit einem tollen Reflex den Ball aus der linken  unteren Ecke. Doch nur wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff musste er doch hinter sich greifen. Ein schöner Flachschuss aus ca. 15 Metern schlug unhaltbar bei Ihm ein.Damit ging es dann auch in die Kabinen. In der zweiten Hälfte wollten wir eigentlich an die ersten 20 Minuten in Halbzeit eins anknüpfen, doch so richtig gelang uns dies nicht. Zwar hatten wir immer mal wieder gute Aktionen nach vorne, aber der letzte entscheidende Pass fehlte bzw. in diversen 1:1 Situationen verstanden wir es nicht uns durchzusetzen. So stellte sich mehr oder minder ein Abnutzungskampf im Mittelfeld ein mit wenig Torraumszenen auf beiden Szenen. So blieb es also lange Zeit beim Pausenstand bis es kurz vor dem Schlusspfiff doch nochmal bei uns einschlug, aber dies auch nur weil wir uns bei einem Zweikampf nicht gerade glücklich verhielten. Der Stürmer stand dann plötzlich alleine vor Jonas und schob zum 2:4 ein. Danach war Schluss. Leider haben die Jungs nicht über die komplette Spielzeit das gezeigt, was Sie  über weite Teile der ersten Halbzeit angedeutet hatten. Dennoch reichte es zu einem nie gefährdeten Auswärtssieg in Lauf. Bereits am morgigen Samstag steht mit der Begegnung gegen die JFG Mittlere Pegnitz die nächste Partie auf dem Programm.

Für die Gloria spielten: Jonas Paul (Tor), Jonas Amon, Nico Schulz, Jan Schmidt, Freddy Simon, Paul Herzog, Daniel Wiemann, Lukas Schmittlein, Niklas Held, Robin Schindler, Jonas Keiner, Jonas Uselmann.

Geschrieben von: Holger Paul

   

Seite 1 von 12